Ashes to Ashes

Der Tempel von Pashupatinath – Kathmandu – Nepal ist eine Verbrennungsstätte und beherbergt ein Altenhaus und ein Hospiz. Er liegt an den Ufern des Bagmati und ist der heiligste Ort Nepal.

An den Ghats werden die Toten Kathmandus, zwischen 20 und 30 pro Tag, auf Scheiterhaufen verbrannt. Die Familien begleiten nach Ableben des Verwandten dieses 3 Stunden dauernde Zeremoniel aus Waschung, Aufbahren, Verbrennen und letztendlich des Einstreuens der Asche in den Fluss. Dieser Vorgang wird von speziellen Meistern durchgeführt und von den heiligen Ash-men die in Höhlen hier leben begleitet.

Der letzte Trost für die Alten und Kranken in Heim und Hospiz, ist nach ihrem Tod an diesem heiligen Ort verbrannt zu werden und so in den Kreislauf der Wiedergeburt eine gute Position für da nächste Leben zu erlangen.